Uuaaaaah!

Furchtbarer Leichengeruch hing in den letzten 10 Tagen im Holzschupf, aber offenbar war die riesige tote Ratte, die ich gefunden hatte, nicht die Ursache – es stank immer weiter!

Jetzt hatten wir unser Holz restlos aufgebraucht. Endlich gab es die Chance, nach der Ursache des Gestanks zu forschen, denn nun konnten wir die große Palette, die unterm Holz liegt, anheben und wegstellen.

Unmengen Blätter, kleine Holzstückchen und lose Erde hab ich entsorgt – und drei (DREI!!) weitere große Ratten, von denen eine wohl relativ frisch war und so übelkeitserregend stank. Die anderen in unterschiedlichen Mumifizierungsstadien…. hej, was ist da denn los??? Daß sie sich zum sterben in sichere Ecken verziehen – okay. Aber wieso in offenbar nicht allzu großen Abständen immer genau dahin, wo schon stinkende Leichen liegen????

Und: in all den Jahren hab ich zuvor nur tote Ratten gefunden, die von einem der Kater hingerichtet worden waren, noch nie offenbar ohne Katzenzutun gestorbene, und dann gleich vier!? Ob einer der Nachbarn Gift gestreut hat? Ob ich das auch mal tun sollte?? Aber ich scheue mich, man darf’s ja nicht mehr, und dementsprechend gibt es auch kein vernünftiges (gut wirkendes UND aus den Fallen nicht verschleppbares) Gift mehr zu kaufen. Und was kann eine Ökotante UND Katzenbesitzerin in so einem Fall tun??

Boah, ej *schauder*

Und das war erst der Anfang: wenige Tage später haben wir

  • Mäuse in der Küche (die 1. konnte ich einfach beim Katzenfutternapf am Schwanz hochheben und,rauswerfen. Die 2. ist entkommen und geht auch nicht in die Lebendfallen….
  • Spulwürmer in der Elsa (inzwischen sind beide entwurmt)
  • kein Internet und Telefon mehr, wohl mindestens für 3 Tage, bis der nächste neue Router kommt. ..

Das alles an einem einzigen Tag, am Sonntagabend. Mir langts!!

PS heute, Mittwoch, noch kein Router da. Abends, so wie jetzt grad, kann ich mich über des Herrn Datentarif kurz einloggen, aber alles dauert eeeeewig… 😠 Und der Herr F. kann keine Heimarbeit machen. Kacke ist das!! Und das ist der 2. neue Router in einem halben Jahr jetzt!!!

Und El Mauski hat die 2. Maus nun schon zweimal gefangen… das eine Mal konnte sie beim „totspielen“ entkommen, beim 2. Mal ist er mit ihr rausgeflitzt – und 2 Minuten später wieder reingekommen. Jetzt aktuell – Liveberichterstattung 20:29 Uhr – versucht der Herr F., sie zu fangen, oder alternativ Mauski dazu zu bewegen, sie wieder einzufangen. Bisher vergeblich. Im grünen Zimmer poltert es, und Elsa, auf meinem Schoß, und ich lauschen gebannt den Flüchen!

20:31: der Herr F. konnte die Maus fangen und lebend nach draußen verfrachten!!!! 🐁

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Haus & Hof.

18 Kommentare zu “Uuaaaaah!

  1. zauberweib sagt:

    Wenns so richtig mistig läuft, bleibt nur noch ein Lichtblick: Kann nur noch besser werden! Kopf hoch! *knuddles*

  2. ladypark sagt:

    Mich schaudert’s, ich finde Ratten an sich schon sehr beängstigend, aber vier tote auf einmal, waaahhhhh, das ist nichts für mich. Hoffe, ihr findet eine gute Lösung.

  3. holle77 sagt:

    Es gibt Marise- und Rattenfallen (allerdings aus Kunststoff), die haben einen Fleck, der mit irgendeinem Aroma behaftet ist. Für Mäuse kann ich sagen, dass sie gut funktionieren. Wenn das Aroma nicht mehr stark genug ist, soll man irgendwas Schokoladen (weiß ich nicht mehr) drauf streichen. Vielleicht wäre das eine Lösung.

  4. Bibo59 sagt:

    Na hoffentlich hat keiner Rattengift gestreut, denn wir wissen ja nicht, ob Mauski die Ratten auch frisst. Offensichtlich macht er ja seinem Namen alle Ehre.
    Ihr werft die einfach raus??? Nach jedem Katzenkontakt braucht eine Maus unbedingt eine Antibiotikabehandlung 11!!!!!111
    Ich bin in so ner Facebook-Gruppe, rund um die Wildtierhilfe/Wildvogelhilfe, für den Fall, dass ich mal nen kaputten Vogel finde. Aber die Leute da sind voll bekloppt. Die päppeln sogar junge Ratten, die ich ohne schlechtes Gewissen meinem Fuchs oder Marder überlassen würde.
    Oder sie schleppen tonnenweise Vogelfutter an und wundern sich dann, dass sie Ratten auf der Terasse haben. Meinem eher praxisorientierten Vorschlag, einfach den extra dafür gezüchteten Terrier rauszulassen begegnen sie mit Entsetzen.
    Wie fanden die Els denn überhaupt die Party mit den vielen Menschen?

    • Fjonka sagt:

      Ging. Mauski hat sich zurückgezogen, und Elsa war so entspannt, daß sie sich ein Häkelzeug zum spielen gesucht hat 😃 Bis sie den Hund gesehen hat, seitdem war Schluß mit lustig und Elsa unterm Buffet bzw danach draußen. Dabei war der Hund ruhig UND angeleint!

  5. wattundmeer sagt:

    Hui, das dachte ich auch gerade: richtig Stimmung in der Hütte 😉

  6. mijonisreise sagt:

    Du hast ja auch richtig Stimmung 😂😂😂

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s