Nix da!!!

Der Sturm tost, und wir wollten aufräumen, was gestern bei der Draußen-Aktion übrig geblieben war. Also rein in die Arbeitsklamotten, da sehe ich einen flehentlichen Blick: Elsa will mit raus! Okay, erst einen Spaziergang am Ackerrand, während der Herr F. fleißig beginnt, Stämme auf die Karre zu packen, um diese nach vorn zu fahren.
Als ich grad auf dem Scheitelpunkt meiner Elsa-Wanderung bin, fängt es an, waagrecht zu regnen.

Nix da spazierengehen, sagt Sturm Viktoria…. okay, okay, ich wollte eh grad umdrehen!

Natürlich werden im Regen die Böen doller, gut, daß es nirgends einen hohen Baum gibt, dessen Äste uns auf die Köpfe fallen können. Ich sehe nach Elsa – wo ist sie bloß???? Stehe, gucke – da höre ich ein lautes „quaaaak“ – ah, woher kommt das? Ich sehe nix, bleibe stehen – noch eins, und weitere folgen, bis ich Elsa endlich orten kann – sie ist schon auf meiner Höhe, bloß auf der anderen Knickseite im Gebüsch gut getarnt und voll genervt, weil ich nicht weitergehe *gg*. Also gehe ich weiter und nehme noch gleich ein paar kleinere Äste mit vor. Elsa kommt denn auch angeschossen, sobald ich an der Wigatür angelangt bin, und offenbar hat sich auch der Herr F. bis nach dem Regen nach drin verzogen, aber…

Nix da aufräumen, sagt mir das Bild des Elends, das mir drin entgegenspringt: der Herr F. nämlich liegt mit Verband ums Schienbein und hochgerecktem Fuß auf dem Sofa!

???

Er hatte dem auf den Hof fahrenden Mieter zugewinkt, während er einen Stamm ablud und deshalb nicht mitgekriegt, daß die Karre kippte – rumms, ans Schienbein! Und was? Eine Ader ist offenbar geplatzt, jedenfalls hatte er sehr schnell eine große Beule da unten!

Woran erinnert uns das? Na, an meinen Unfall…. ich hoffe, für den Herrn F. geht das besser aus, ohne OP und so, weil er schneller gehandelt hat. Im Moment liegt er mit Kühlakku und Verband immer noch da unten. Wat’n Schiet!

Und – Beule – da war doch noch was? – Genau, der Mauski!!
Nix da, schnelle Besserung: der Kater ist immer noch bebeult. Von vorn sieht er eigentlich normal aus, auch das Auge ist wieder ganz zu öffnen. Und außer, daß er ab und an den Kopf schüttelt, benimmt sich der Kater total normal (was bei El Mauski halt so „normal“ ist…..*seufz*) – aber die Stirn ist von der Seite gesehen immer noch rund vorgewölbt wie bei einem Kitten, und auf der linken Seite ist ein „Horn“, mit anderen Worten: die Beule ist ANDERS, aber nicht deutlich KLEINER. Es zeigt sich aber auch weiterhin nirgends eine Stelle, wo sich das ganze öffnen will. Wahrscheinlich baut es sich von innen ab und es dauert daher länger. Hoffe ich. Und vor allem hoffe ich, nicht nochmal zum TA zu müssen….

4 Kommentare zu “Nix da!!!

  1. ladypark sagt:

    Ach wie gemein. Gute Besserung dem Herrn und dem Mauski!

  2. zauberweib sagt:

    Ohje, da hattet ihr heute ja auch nen prima Tag… von mir ebenfalls gute Besserungswünsche an die Katerse!

  3. Bibo59 sagt:

    Dann wünsche ich den beiden verbeulten Herren gute Besserung.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s