Die letzten Tage im Garten

 

Außerdem hat Mudder mir Wildsaum-Saatgut geschickt. Regionales aus dem Rheinland – aber die Eltern können es nirgends säen … also guck ich doch wiedermal, was eine weitere Mischung so ergibt:

 

3 Kommentare zu “Die letzten Tage im Garten

  1. Bibo59 sagt:

    Da bin ich mal gespannt, was davon auf Eurem lockeren Sandboden wächst.
    Ich habe heute ein wenig im Vorgarten aufgeräumt. Was sind das für Idioten, die ihre gebrauchten Einweghandschuhe und Rotzlappen bei mir entsorgen?
    Hauptsächlich ging es darum, Ahorn und Kirschlorbeer auszuzupfen.
    Dieses Jahr etabliert sich hier freiwillig wilde Möhre oder so was. Muss mal abwarten, bis es blüht.

  2. ladypark sagt:

    Schöne Fotos!

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s