Honig, Honig, Honig

Unsere Bienen verstehe wer will:

Die Kringelchen sind grad fleißig dabei, ihren DRITTEN Honigraum* zu füllen.

Der erste war ja voll mit zähem Honig, der nicht durchfließen wollte. Davon haben wir trotzdem noch ca 11 Kilo geerntet, mit albernen Maßnahmen wie den Raum auf über 20° zu heizen, damit der Honig flüssiger wird (was auch durchaus geholfen hat, aber ja im Grunde eine Energieverschwendung ohne Ende ist) Den Rest haben wir dann mit viel Wasser so angelöst, daß wir nun einen dicken Sirup haben, den wir den Bienen bei Futternot, die ja oft zwischen Raps und Linde entsteht, geben können.

Am 1.6. haben wir dann den 2. Honigraum abgenommen. WIR bedeutet übrigens immer „der Herr F. hat“, denn ich bin so lädiert, daß es mir nicht möglich ist, mehr als Handlangerdienste beizutragen. Dieser Honig hat getan, was er sollte: binnen weniger Stunden war er durchgeflossen, ein ganzer Eimer voll steht nun da und wartet, wie es normal ist, darauf, daß er eintrübt und dann gerührt und schließelich abgefüllt werden kann.

Am 3.6. haben wir geguckt, ob die Kringelchen wieder eine Weiselzelle gebaut haben (haben sie nicht, oder der Herr hat sie nicht gesehen – wir werden es merken *g*) – und dabei merkte der Herr: auch dieser frisch am 1. aufgesetzte Honigraum hat inzwischen Gewicht bekommen…. es ist nicht zu fassen: der Raps ist so gut wie verblüht, die Trockenheit so stark, daß selbst zähe Pflanzen wie die Porzellanblümchen Probleme habe – und Biens sammeln Honig. Wo kriegen sie den bloß her???? Denn nicht nur die Kringelchen sind fleißig, auch das Mondvolk, das vor 10 Tagen noch nur winzige Anfänge im Honigraum überhaupt ausgebaut hatte, hat nun fast den ganzen Raum erobert und vollgetragen, das meiste ist verdeckelt. Da haben wir also die Bienenflucht eingelegt*, um morgen, am 4. ernten zu können. Hoffentlich ist das nicht so zähes Zeug….

Und das Sonnenvolk? Auch das beginnt jetzt, Honig einzutragen. Zaghaft zwar, aber einige Waben sind da. Da warten wir noch ein wenig: nach den Regentagen gucken wir erstmal, ob sie den gesammelten Honig nicht für ihre eigene Ernährung brauchen.

Braucht Jemand Honig ???? 😉

7 Kommentare zu “Honig, Honig, Honig

  1. satayspiess sagt:

    Also, Honig geht bei uns auch immer. Wir nehmen euch gerne was ab. 🙂

    • Fjonka sagt:

      Dann müsst Ihr unbedingt bald mal wieder herkommen 🙂
      (Aber das müsst Ihr eh, auch ganz ohne Honigabnahme!!) Na, aber erstmal komm Du gut wieder heim, dann wirst Du da wahrscheinlich erin Weilchen auch ganz gern mal sein….

  2. Tja, das ist die Natur. Honig ist was Feines. Ich nehme eigentlich immer welchen mit wenn wir bei Wanderungen diese Treu-und-Glauben Stände sehen. Auch aus Urlauben bringe ich mir oft welchen mit

  3. Bibo59 sagt:

    Gibt es viele Blattläuse? Vielleicht sammeln sie ja Blattlauspipi.

  4. Beithe sagt:

    Schön, dass es bei euch so gut aussieht dieses Jahr. Meine Völker schwächeln dieses Jahr. Das wird mal gerade für den Eigenbedarf reichen. Zwei meiner Völker hatten ihre Königinnen verloren und haben es nicht geschafft umzuweiseln. Und dann diese Trockenheit- da kommt bei den Pflanzen nicht viel Nektar. Jetzt haben sich meine Völker erholt und tragen fleissig ein. Nach der Rapsblüte.
    Hier in der Gegend , so auch in meinem Garten gibt es zur Zeit viele Blattläuse auf den Bäumen und Sträuchern. Sogar Sträucher , die nie Läuse hatten sind voll. Sogar mein Weißdorn. Vielleicht sammeln deine Bienen auch bei den Bäumen?

    • Fjonka sagt:

      Ich muẞ mal nachgucken, aber aiffällig viele Läuse wären mir aufgefallen😉, bisher war da nix. Der Herr unkt schon, daß sie bei anderen Imkern ihren Honig holen…..

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s