Splitter

Ich stelle fest, daß ich ungeheuer gern Kühen beim essen zuhöre. Neuentdeckte kleine Freuden, wenn frau wenig Möglichkeiten hat….

(*rupfrupf* *rülps* *rupf* *mööööööööh* *rupfrupfrupf*)

Dieser Beitrag wurde in Fauna veröffentlicht und mit getaggt.

11 Kommentare zu “Splitter

  1. Felis Major sagt:

    Kann ich sehr gut nachvollziehen. Es sind ungemein … friedliche Geräusche.

  2. Äppelken sagt:

    Hach, ich hab ja trotz Stadtwohnung glückliche Hühner als Nachbarn. Wenn die frühmorgens anfangen Würmchen zu picken, gluckern sie derart zufrieden, das ist so ansteckend, ich könnte stundenlang zuhören. Da braucht es kein autogenes Training mehr.

  3. puzzleblume sagt:

    Stimmt! jetzt, wo du es erwähnst. Ob das wohl am Urinstinkte appelliert?

  4. Steffi sagt:

    Das ist ungeheuer beruhigend.
    Selbst bei fressenden Schweinen. Grunz schmatz schmatz Grunz grunz schlabber.

    • Fjonka sagt:

      Schweine! Ohja, aber ei Schweinen ist das Geräusch der säugenden Sau das schönste, finde ich! (und der Geruch. Und das zugucken, aber wir sind ja jetzt beim hören….)

  5. Bibo59 sagt:

    Und ich höre gerne Pferden beim essen zu Rupf rupf, rupf…

  6. satayspiess sagt:

    Haha, und ich LIEBE es, Schafen beim Fressen zuzuhören. *rupfrupfrupf* *bö-hö-ö* 🙂

    • Fjonka sagt:

      Das hab ich garnicht so parat. Liegt wohl dran, daß alle Schafe in meinem Bekanntenkreis schreiend angerast kommen statt friedlich weiterzufressen, wenn werauchimmer in ihre Nähe kommt.

Schreibe eine Antwort zu Steffi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s