Schneebeerenmikado

Am Samstag war es zwar kalt, aber bis auf ein paar Schauern ganz schön. Ich habe den Herrn F. angestiftet, sich wiedermal über unser Schneebeerenmikado herzumachen. Es ist wirklich heftig, was dieser Baggerfahrer wohlmeinend in 10 Minuten angerichtet hat: über 2m Tiefe und sicher 20qm Fläche verteilt liegen kreuz und quer gerodete Schneebeerbüsche, hübsch zusammengeschmissen, mit der Schaufel gestampft, nochmal geschoben und ne Schaufel Faulschlamm aus dem Teich obendrauf gepackt. Nochmal schön glattstampfen – fertig.

Und wir konnten nur hilflos danebenstehen, in seiner geschützten Kabine hoch oben im Bagger hat der Mann unser Winken nicht gesehen, das Rufen nicht gehört.

Nach des Herrn ca 2,5stündigem erneuten Gegrabe kann man ein wenig erahnen, was uns noch bevorsteht:

man stelle sich vor, auf ein am tiefsten Punkt ca hüfttiefes Loch zu blicken, gen oberen Fotorand geht es knickaufwärts. Dieses Bild zeigt den Zustand NACH 2,5 Stunden ausgraben am Samstag (wir haben ja in den Wochen zuvor schon einige Stunden gezogen und gegraben)

Die letzte Schubkarre voller ausgegrabener Strünke ist umgekippt, die Ladung steht davor. Rechts hinter ihr der restliche Haufen zu verbrennender Strünke. Schon wieder so groß und hoch, daß dringend wieder gebrannt werden müsste, um Platz zu schaffen

Aber ist das überhaupt nötig?, fragt Ihr Euch vielleicht. Es ist! Zu unserem Schrecken haben wir selbst an Zweigen weit unter der Erde Blattknospen – und WURZELN gefunden *jaul* Will heißen: es sollte jetzt auch noch schnell gehn…… sonst haben wir unser Schneebeerenproblem nur von einer Stelle zu einer anderen verlagert.


Aussortiert, Tag 36, 26.3.: Gartenbuchklassiker „Der Bio-Gärtner“, Marie-Luise Kreuter. Gemüse mach‘ ich nicht mehr, über den Rest weiß ich mehr als dort steht – offener Bücherschrank

Tag 37, 27.3.: Ein Paar Holzstricknadeln, Gr10 oder 12 Ich stricke nur noch mit dünnem Spiel oder mit Rundnadeln, mit Holz eh nicht- Sozialladen

Tag 38, 28.3.: Ein Stricknadelaufbewahrungskasten mit Schiebeöffnung, Holz – Sozialladen

PS sollte heute, letztlich oder fürderhin Jemand irgendetwas des aussortierten gern haben wollen – gebt Bescheid! Die meisten Dinge sind ja vorerst noch in Tüten, in denen sie zu den vorgesehenen Stationen transportiert werden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Garten.

5 Kommentare zu “Schneebeerenmikado

  1. ladypark sagt:

    Das Buch von Marie-Louise Kreuter habe ich letzte Woche verliehen und muss es auch nicht unbedingt zurück haben. Lustig, dass du deins gerade jetzt aussortiert hast.
    Weiterhin viel Durchhaltevermögen bei der Scheebeerenbeseitigung.

  2. Myriade sagt:

    Das ist Vitalität. Da könnten wir uns einiges abschauen !!

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s