Fit. Ich. Also – hoffentlich, demnächst.

Was ich nie tun zu müssen gehofft hatte, habe ich getan:

Ich habe mich beim Fitneßstudio angemeldet, und die ersten Termine sind auch gleich gebucht.

Eigentlich wollte ich mir Rehasport verschreiben lassen. Ist immer noch nicht wieder erlaubt, aber man bot mir an zu zeigen, was auch ohne geht und ein „Rehapaket“ (billiger) zu buchen. Das hab ich getan. In den letzten Wochen, seit ich eigentlich wieder Vieles darf, auffe Arbeit auch muß und vor allem will, habe ich sehr deutlich gemerkt, wie viel Kraft mir in dem halben Jahr des erzwungenen Nichtstuns verlorengegangen ist. Auch die KG sagt:“Da muß dringend Kraft rein!“

(T-shirtmotiv von http://www.rumpfkluft.de)

Recht hat sie! Und zwar nicht nur für die Schulter, sondern auch insgesamt. Ein fünfstündiger Arbeitstag erschöpft mich so, daß der Herr F. Derjenige ist, von dem ich mit den Spruch da links dauernd anhören muß. Wenn man dann noch dazunimmt, daß ich ja vor der ganzen Schultermisere auch schon länger Probleme mit Rücken, Gelenken etc hatte, dann wird umso deutlicher, daß ich, um entspannt Arbeit, Garten und den Rest wuppen zu können, was tun muß.

Puh.

Nächsten Mittwoch gehts los, erstmal mit einem Check-Up, damit ein Trainingsplan erstellt werden kann. Bei einem Beispielsüben (Beine mit Gewicht über den Füßen hoch und runter – Zitat Herr Fitneß: „ich tu mal fast kein Gewicht drauf!“) hab ich gesehen, was mir blüht: 15x – die letzten drei hab ich kaum geschafft, war dann ganz froh, das hinter mir zu haben, und was sagt der Kerl ganz nebenher: „normalerweise machen Sie da natürlich zwei Durchgänge mit!“ WAS!? Ich werde beim Check-Up wohl erstmal ins Training für Ü-80 eingestuft werden, schätze ich …. *schnüff*

2x wöchentlich Training plus 1x wöchentlich KG steht nun auf dem Plan. Dazu natürlich „das übliche“: arbeiten, ole Lüüd. Mir kommt das terminmäßig vor wie fast schon SuperGAU. Und ich werde nur noch mit „au“ durch die Gegend laufen, zusätzlich zum normalen Schulter-Au das verstärkte für derzeit immer zwei Tage nach der KG plus Ganzkörpermuskelkater Werweißwielange.

Ich weiß nicht so recht, ob mir mehr gruselt oder die Erleichterung, zumindest den ersten Schritt getan zu haben überwiegt 🥴


Aussortiert:

Tag 56 15.4.:Ein Satz Beutelklemmen, damals von TIGER mitgenommen, weil Beutel defekt und abgeschrieben. Festgestellt: sowas ist praktisch. Ich benutze es trotzdem nicht *g*. Sozialladen

Tag 57, 16.4,: Ein Tee-Ei. Warum haben wir zwei PLUS Teesiebe, obwohl wir beide wenig Tee trinken und deshalb fast nutr Beutelchen im Vorrat haben?? – Sozialladen

Tag 58, 17.4.: Die Papiere von de ole Lüüd, die ich inzwischen zum guten Teil bei mir habe, aussortiert.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

28 Kommentare zu “Fit. Ich. Also – hoffentlich, demnächst.

  1. Felis sagt:

    Guter Plan! Ich wünsche dir viel Erfolg.
    Mir geht’s ähnlich wie dir – Muskeltonus ist ganz okay, aber die Kraft ist sehr futsch. Dazu kommt, daß ich Sport um des Sportes willen schon immer gehasst habe. So bald die Temperaturen über 15 Grad liegen und der eisige Ostwind sich verzogen hat, werde ich vor allem an der Kondition arbeiten, mit Hilfe des neuen Fahrrads. Bis dahin müssen meine mageren Rückenübungen und das kastrierte Wohnungsfahrrad herhalten.

    • Fjonka sagt:

      Ich hasse es auch, das ist ja das Problem *seufz*
      Nuja, wat mutt, dat mutt!
      Und Du radelst dann bald ordentlich Strecke… hier ists heute so mild gewesen, daß ich – stehend ko nach 8 h Arbeit- noch draußen Steine von A nach B transportiert habe und – einen Molch gefunden!!!😃

  2. Steffi sagt:

    mir fehlt mein selbst verordneter und vom HA legitmierter Rehasport auch sehr. Von selbst mache ich sportiv nix und ich merke es immer mehr. Mein gesamter Trainingserfolg ist futsch. von meinen Reha einheiten sind noch 20 offen, aber der Laden ist leider zu. 😦
    Was auch fehlt ist Schwimmbad. Entsprchende Fitnesskurse, alles zu hier im „Süden“. es ist zum Mäusemelken.
    Dafür bin ich mit meiner Küche soweit, dass sie einziehen kann und das Nachfolgeprogramm ist auch in Planung. Einräumen (mit Aussortieren) und ggf. noch Nachbesserungen Flur freimachen, renovieren, Gästeklo fertigmachen. hängt aber alles an der Küche und die kommt Dienstag.
    Ich freu mich so auf Bratkartoffeln.
    4 Wochen nur Wasserkocher, Thermomix, Toaster und Minibackofen sinds halt auch nicht.

    Aussortiert habe ich aber auch mal wieder was: 10l sehr alte Wandfarbe habe ich statt Putzverfestiger auf die Küchenwände gestrichen. Am Folgetag habe ich festgestellt, sie deckte besser als erwartet und da ja da fast überall noch Schränke vor kommen, musste ich auch nicht nochmal nachpinseln. Juchhee, also musste ich auch keine neue kaufen. Den Rest Vanille konnte ich auch in der Küche verklappen. Die kaputten alten Küchemöbel habe ich zum Sperrmüll gegeben, die noch guten Schränken nimmt mein Bastelkumpel für seine Werkstatt.

  3. beithe sagt:

    Bravo, gute Entscheidung. Ich warte darauf wieder los zu dürfen. Ein Jahr Nur häusliches Programm ist nicht das gleiche. Bei mir melden sich nach einem Jahr die ersten Zipperlein😒

  4. satayspiess sagt:

    Leider stimmt das Sprichwort: Wer rastet, der rostet. Und wer erzwungenermaßen Rost ansetzt, dessen Rost ist noch hartnäckiger, weil vor dem Grund der Zwangspause ja auch einiges schon im Argen lag. Aber ich kann – auch bezogen auf Schulter – nur sagen:
    2006: Kaffeetasse aus Schrank holen nicht mehr möglich
    2008: Mit dem Paddeln angefangen
    Okay, ohne OP wäre es bei mir nicht gegangen, aber ohne Reha-Sport eben auch nicht. Ich hatte auch sowas von keine Lust auf Muckibude. Aber eben auch ein Ziel vor Augen. Dein Ziel ist, wieder ohne Schmerz-Strafe im Garten rumwurschteln zu können. Und dafür lohnt es sich doch! Und wahrscheinlich wirst du auch andere Zipperlein, dich dich bereits plagten, lindern oder gar loswerden können. Wie meine Vorredner:innen teils auch schon sagten: Du wirst schnell die Fortschritte sehen und dich von Ü80, Ü70 und Ü60 zu deinem wahren Alter hinarbeiten. Aber es braucht Geduld. Du schaffst das, und bald wird Herr F. sagen: „Waaas? Um 10 schon zu Bett?“ 😉

    PS: Wenn die Beutelklemmen so Dinger sind, mit denen man angebrochene Beutel zuklipsen kann, melden ich Interesse an. Bei uns herrscht da immer Mangel dran, weil ich mich weigere, neue Plastikklemmen zu kaufen, wenn auf der Welt so viele davon ungenutzt in Ecken rumfliegen. Aber ab und an geht halt auch mal eine kaputt …

  5. ladypark sagt:

    Ich verstehe dich gut. Muss ab Montag auch wieder arbeiten und weiß nicht, ob ich zusätzlich zu Arbeit, Kindern, pflegebedürftegen Eltern, Haus, Garten und Hund tatsächlich noch zwei Termine pro Woche bei der Wassergymnastik schaffe. Dabei tut sie mir wirklich gut. Ich werde wohl erstmal mit einem festen Termin weitermachen und zusätzlich die täglichen Spaziergänge in erhöhtem Tempo absolvieren.
    Auf meiner Reha war ich erstaunt, wie schnell ich die Gewichte erhöhen konnte. Obwohl ich eigentlich auch keine Luast auf Geräte hatte, empfand ich es doch als sehr angenehm, dass man da Übungen sehr rücken- und gelenkschonend machen kann. Aber der innere Schweinehund und der Zeitmangel lassen ein Weitertrainieren leider nicht zu.
    Ich wünsche dir trotz Skepsis Spaß und Erfolg!

  6. Maenade sagt:

    Ich mache nur sehr ungern Sport. Fitnessstudio hatte ich mal, war jetzt auch nicht schlimmer als anderer Sport und wenn Reha-Sport nur da möglich ist… Sport klappt für mich aber nur, wenn ich ihn wirklich regelmäßig mache, sonst wächst der Schweinehund zu sehr. Aber dann geht es glücklicherweise recht schnell mit den Fortschritten. Merkt man sonst nicht so deutlich, aber beim Fitnessstudio schon, weil alles so schön abzählbar ist. Das wird schon! Ich hab mich hinterher immer mit nem Saunagang belohnt, aber das geht im Moment wohl nicht.

  7. Myriade sagt:

    Leider sind die Studios in Wien zu seit ewigen Zeiten. Auf jeden Fall schon so lange, dass ich sicher wieder bei unter Null anfangen muss. Kann dich also gut verstehen 🦖🦖

  8. Gitta sagt:

    Ja meine Liebe 1 Training ist das einzig wahre. entweder so nebenbei, oder geplant im Studio oder sonstwo… Glückwunsch und gutes Gelingen. LG Gitta

  9. Bibo59 sagt:

    Ich habe jetzt nicht ganz verstanden, warum du ins Fitness-Studio darfst.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s