Zimmerreise. Mit K wie Kerzenhalter

Er ist schmiedeeisern und selbstgeschmiedet. Nicht von mir, aber von einem Ex einer Ex(-mitbewohnerin) Und weil die soooo gute Erinnerungen offenbar nicht damit verband, hat sie ihn – den Kerzenhalter – gern bei mir stehenlassen, als sie vor bummelig 20 Jahren auszog aus unserer Zweier-WG. Ich mochte ihn da nämlich schon sehr, und jetzt hat er sich nochmal mehr bewährt, weil er auch die etwas dickeren selbstgegossenen Bienenwachskerzen fasst. Und wenn man ihn in Zeitungspapier packt und dann auf den Ofen legt, dann hat man, wenn er zu arg wie ein begossener Pudel aussieht, schnell wieder einen blitzsauber schwarzen Wie-neu-Kerzenhalter. So soll ein Kerzenhalter sein!!! 🙂

Das also ist Kerzenhalter des Herzens No1.

No2 ist dieser hier, seine Geschichte hatte ich vor einiger Zeit hier schon einmal erzählt.

… und beide kommen mit ihren Geschichten nun in die Sammlung der Zimmerreisen,

Und das, obwohl wir mit diesen Jerzenhaltern genaugenommen nirgends hin gereist sind. Das ist mir aber erst jetzt so richtig aufgefallen, wo ich schon fertig bin mit schreiben.

Man verzeihe mir, bitte!


Aussortiert:

Tag 93: 3 Dreieckstücker. Nachdem ich eines (alle aus MHD-Verbandskästen) benutzen wollte und festsellen musste, daß die aus irgendeinem Material sind, das für nix taugt.-> Restmüll

Tag 94: ein Brustbeutel. Sozialladen

Tag 95, 24.5.: Halterung für Telefon-Mobilteil. Mitgeliefert, nie benutzt -> Restmüll

7 Kommentare zu “Zimmerreise. Mit K wie Kerzenhalter

  1. […] Zimmerreise. Mit K wie Kerzenhalter von Fjonka ‚Fjonka‘, 2021/05/24 […]

  2. pflanzwas sagt:

    Die sind ja wirklich urig, die „Jerzenhalter“ ;-)! Wenn ich deine Entsorgungslisten lese, habe ich den Eindruck, du hättest einen Telefonladen betreiben können 😉

    • Fjonka sagt:

      *kicher* – dabei haben wir „nur“ drei Telefone: das Festnetztelefon und JedeR ein Handy. Aber ich war nachlässig im entsorgen der Reste, wenn eines ersetzt werden musste. Und das ist leider viel häufiger der Fall als ich es wahrhaben will: ich glaube, die Festnetzer haben Sollbruchstellen – geplante Obsoleszenz ….

      • pflanzwas sagt:

        Das hatten wir doch schon mal. Unser altes Teil läuft schon seit 25 Jahren, aber geknistert hat es auch mal. Seit der Internettelefonie ist das alllerdings Geschichte, so wie bei Schallplatten, kicher 😉 Trotzdem erstaunlich, was für einen Fundus du hast, lach!

  3. puzzleblume sagt:

    Das nenne ich mal eine urige Kerzenhalter, da ich die Bilder sehe.
    Aber ich finde es gerade wegen der beiden sehr aussergewöhnlichen Stücke sehr schade, dass du mit den Beschreibungen der Gegenstände so sparsam warst und zum zweiten sogar nur einen Link gesetzt hast.
    Ich persönlich „kann verzeihen“, aber als Zimmerreisenbetreuerin erinnere ich dennoch an den mageren Wunschzettel für die Zimmerreisen, Punkt 4.

    https://puzzleblume.wordpress.com/2021/05/07/einladung-zu-den-zimmerreisen-05-2021/

    „Als Gegenstand des Textes verwendete Bilder sollten mit einigen Sätzen beschrieben werden, damit es sich auch für nichtsehende Leser erschliesst.“

    Was nun wiederum du mir bitte verzeihst, denn da ich mich nun mal der Sache angenommen habe, und andere auch darum gebeten habe, daran zu denken, muss ich da leider anpieksen.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s