Sowas außergewöhnlich aussehendes heißt „gemein“!?

15.6.21 Was ist DAS?? Da musste ich nicht lange suchen, war aber doch verwundert. Di sieht ja nun wirklich besonders aus, und ich meine noch nie zuvor so eine gesehen zu haben!

Aber was isses denn nun? Hier:

Die Gemeine Waldschwebfliege Volucella pellucens fliegt in einer Generation von Mai bis September. Die Imagines besuchen die Blüten einer breiten Palette von niedrig wachsenden Pflanzen, Sträuchern und Bäumen. Sie sitzen gern auf Blättern in der Sonne. Die Männchen sind gute Flieger, die bei Sonnenschein lange in etwa 2 m Höhe in der Luft schweben. Sie verteidigen ihr Territorium und verjagen männliche Artgenossen und andere Insekten.
Volucella-Weibchen lokalisieren die Nester ihrer Wirte anhand des Nestgeruchs mithilfe von Geruchsrezeptoren an den Fühlern. Die Weibchen legen etwa 60 Eier in die unterirdischen Nester von sozialen Faltenwespen. Bekannte Wirte sind die Deutsche Wespe Vespula germanica und die Gemeine Wespe Vespula vulgaris. Nach dem Schlüpfen leben die Larven von Volucella pellucens am Grund des Nests und ernähren sich von Abfall, toten und lebenden Wespenlarven. Zur Verpuppung verlassen die Volucella-Larven das Wespennest.

https://arthropodafotos.de

Seht Euch vor, Ihr Wespen – dies ist ein Mädchen, erkennbar an den voneinander getrennten Augen. Bald wird sie zur Tat schreiten und Eure Nester benutzen, um ihre Larven unterzubringen….. In anderen Quellen war zu lesen, daß sie auch bei Hummeln unterkommen und eher selten lebende Larven verzehren. Meist halten sie sich an Abfall und Tote.


Aussortiert:

Tag 105: Fellweste. Eine für mich angefertigte, gute und schöne in dunkelblauem Wildleder außen, innen Fell. Aber sie ist mir inzwischen zu klein. Wer hat Kinder??? So etwa Größe 34 könnte hinhauen -> Abnehmerin gefunden *freu*

Tag 106: Fellweste2, aber diesmal ne Baumarkt- Cordweste mit innen Polyesterfell, eigentlich auch zu groß und selbst geerbt. Sozialladen

Tag 107, 22.6.: „Deutschlandreise“ (Spiel). Sozialladen

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fauna.

4 Kommentare zu “Sowas außergewöhnlich aussehendes heißt „gemein“!?

  1. Moin

    Das Gemein im Namen hat mit ziemlicher Sicherheit nicht die heutige Bedeutung von gemein = böse, bösartig.
    Ich gehe eher davon aus das es die historische Bezeichnung für gewöhnlich ist, so wie Bauern usw. im Feudalsystem ja auch als Gemeine bezeichnet wurden.

  2. Felis sagt:

    Fellweste in Blau? Klingt als wäre das mein Ding – sicher 34? In 36 würde ich nämlich passen.
    [Sorry übrigens für meine Schweigsamkeit, drüben und überhaupt, hätte viel zu erzählen, komme aber einfach nicht zum Schreiben. Zuviel um die Ohren.]

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s