Zimmerreise – mit U. Vom unwegwerfbarem und unkaputtbarem zum ungutem undenkbaren

Dieses Sammelsurium auf dem Sims des kleinen Küchenbüffets verkörpert sehr schön die typischen Us im Leben…. *g*

fangen wir mal mit dem auffälligsten an: das lila Bild nicht ganz links, mit dem Drachen (oder Hund?) drauf – das gehört mir eigentlich garnicht! Es stammt aus WG-Zeiten mit Folgä, und ich habe es ihm aus Norwegen als Karte geschickt- es ist ein Leder-Druck aus einer kleinen Blaudruckerei, die ich im Urlaub, einem „Denkmal“-Schild folgend, zufällig gefunden hatte. Er stellte die Karte auf (woanders, das kleine Buffet stand damals noch bei der Oma), und inzwischen zählt sie zu „unwegwerfbar“.

Ganz rechts, das Zucker-Milch-Set ist eher der Kategorie „unkaputtbar“ zuzurechnen: ganz offensichtlich aus den 50ern, hat es irgendwann – wir kannten uns noch nicht einmal – der Herr F. in Bayern irgendwo aufgegabelt, es zog mit nach Norddeutschland und ist in steter Benutzung. Um die 70 Jahre alt sieht es noch aus wie neu. Schön, sowas!!

Dazwischen steht ein Motivationsglitter.

Ein WAS?????

Das ist ein Geschenk der Malerfreundin, goldener Glitter, der sollte mir helfen, endlich das streichen des „ichweißschongarnichtmehrwelchenZimmers“ in Angriff zu nehmen – Ich will gar nicht wissen, wie lange DAS schon wieder her ist…. ganz vielleicht – aber wahrscheinlich dann doch nicht, weil’s farblich nicht so recht passen wird – wird er nun Teil des „vielleichtwirddasArbeitszimmerjadochirgendwannwiederbenutzbar“-Projekts…. Es muß noch ganz ausgeräumt und dann zweimal gestrichen werden. Immer noch kauere ich vor dem provisorisch auf zwei Schubladenschränkchen geparkten Computer, um hier zu schreiben – und so langsam wird, unterstützt durch die Umstände, das schon seit Androhung der Umstellung auf den gräßlichen, neuen Editor immer wieder befürchtete Undenkbare wahrscheinlicher: daß sich dieses Internettagebuch hier dem Ende seiner Tage nähert. Wenn nach kurzem Tippen der Rücken schmerzt nimmt das Kommunikationsbedürfnis rapide ab – und ich stelle fest, daß es mir nicht so doll fehlt wie vermutet, nicht mal eben lostippseln zu können.

Ein ungutes Gefühl gibt mir der Gedanke aber doch, stelle ich beim tippen fest…..

was ich nur festellen konnte, weil puzzleblume eine U-Zimmerreise ausgerufen hat.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

26 Kommentare zu “Zimmerreise – mit U. Vom unwegwerfbarem und unkaputtbarem zum ungutem undenkbaren

  1. pflanzwas sagt:

    Danke für den Ausflug zu deinen persönlichen Sachen. Unwegwerfbar finde ich ein gutes Wort 🙂 Davon habe ich auch so einiges. Es geht einfach nicht und ist oft so wertvoll, wie deine kleinen Schätze. Das Milch und Zuckerset ist hübsch!
    Ich fände es extrem schade, wenn du aufhören würdest. Ich bin in den letzten Wochen leider nicht so viel zum Lesen gekommen, wie sonst, aber ich lese sehr gerne bei dir. Mit dem neuen Editor habe ich mich inzwischen angefreundet und wie Bibo schreibt, eigentlich ist es überschaubar, wenn man nur Text und Bilder nutzt. Aber ich kenne deine (Browser-)Umstände nicht. Bei jedem ist was anderes. Allerdings stelle ich in letzter Zeit auch manchmal fest, daß mir das Bloggen nicht so fehlt, wie vermutet. Ich habe plötzlich mehr Zeit für andere Dinge 😉 Das mag sich jederzeit wieder ändern. Wie gesagt, wäre schade, wenn du aufhörst, ich kanns aber auch verstehen, wenn es dir zu viel wird.

    • Fjonka sagt:

      Bei Dir ist das bloggen, glaub ich, viel zeitaufwendiger als bei mir. Ich schreib ja meist eher kurz 😉 Andersrum wär’s bei Dir für die Blogwelt viel doofer, wenn Du aufhörst – Du hast eine so lebendige Kommentar-Community, und man kann viel lernen….
      Aber ich bin inzwischen in Kontakt mit Felis (die sich mit sowas auskennt, weil sie’s beruflich macht) und werde wohl über eher lang als kurz den Anbieter wechseln, damit ich kommodig weiter schreiben kann….
      Vielleicht bleiben wir ja beide besser dabei 😉

  2. Felis sagt:

    Ich glaube ernsthaft so dämlich den alten Editor abzuschalten wird selbst wordpress.com nicht sein. Falls doch portieren wir deine Inhalte und du bekommst Asyl auf meinem Server (falls du mit fjonka.nightcat.one leben kannst). Dann jedenfalls kannst du einfach so ziemlich alles machen, was du willst und mußt dich nicht mehr mit Einschränkungen ‚von oben‘ herumschlagen.

  3. Marianne sagt:

    Hör bitte bloß nicht auf,hier zu erzählen! Das ist mein liebstes Beschäftigung,hier von euch zu lesen!

  4. puzzleblume sagt:

    Unnachahmlich persönlich, so ein Sammelsurium von Schätzen, die sich irgendwie zusammengerottet haben.

    Ich hoffe, deine WordPress-Müdigkeit vergeht wieder – wäre einfach schade!
    Ich verwende fast immer das alte Dashboard und den alten Editor ohne Blöcke.

    Kennst du diesen Link zum, Umstellen beim Suppport?

    https://wordpress.com/de/support/dashboard/

    • Fjonka sagt:

      Ja, das nutze auch ich, und nur deshalb bin ich noch guten Mutes dabei. Was ich befürchte ist, daß wordpress demnächst auch solche Umwege zum alten Editor sperren wird. Darauf bereite ich mich mental seit Monaten vor und das ist, was meinem Bloggerinnendasein vermutlich ein Ende setzen wird.

      • puzzleblume sagt:

        Das halte ich auch für möglich, dass es irgendwann mit der Variante vorbei sein könnte, aber das könnte noch dauern. Nachdem ich festgestellt habe, dass man sich sogar ein altes Design, das man unvorsichtigerweise gewechselt hat, aber wiederhaben will, noch zurückholen kann, wenn man weiss, wie es heisst, geht das wohl doch alles nicht so rasend schnell.

  5. satayspiess sagt:

    Es wäre wirklich sehr schade, nicht dann und wann Neues aus (und um die) Villa Fjonka zu lesen und zu sehen. Also schicke ich mal ein paar Gebete an die richtige Stelle (welche auch immer das ist).

  6. Bibo59 sagt:

    Wie bereits mehrfach erwähnt: So schlimm ist der Editor nicht. Man muss sich nur mal damit beschäftigen.
    Wenn ich auf dem Handy blogge, gibt es ihn nicht und DAS finde ich richtig nervtötend.
    Ansonsten: Nichts hält länger als ein Provisorium. aber mit krummen Rücken auf der Schublade bloggen geht gar nicht.

    • Fjonka sagt:

      Ich HABE mich inzwischen damit befaßt (ua deshalb, weils auf meinem Handy leider fast unmöglich ist, den alten zu nutzen) und finde ihn nach wie vor unbenutzbar.
      *seufz*

      • Bibo59 sagt:

        Tja, ich kann nicht beurteilen, was genau Du daran unbenutzbar findest. Mein Angebot, mit Dir zusammen mal reinzugucken hast Du ja abgelehnt.
        Mir ist bloß aufgefallen, dass es ihn am Handy überhaupt nicht gibt, da geht nach wie vor nur Text oder Foto und als ich am Handy was vorbereitet habe, sich das nicht ganz so einfach auf den Editor am Klappmäc umlagern ließ. Das wiederum war nur einmal so und mittlerweile geht es.
        Niemand zwingt Dich, alle Funktionen des Editors zu nutzen. Mache ich auch nicht. Du kannst einfach schreiben und Bilder einfügen und fertig.

        • Fjonka sagt:

          Ja, zur Zeit, zu der Du hier warst, war mir eh Vieles zu viel – so auch das. Inzwischen hab ich mich tatsächlich selbst damit befaßt, und „einfach schreiben und Bilder einfügen“ – selbst das funktioniert nicht richtig, weil im neuen Editor zB Geschriebenes nicht zu sehen ist, Funktionen immer wieder mal unauffindbar sind etc. Bei Dir scheints zu funzen, Vielen anderen gehts wie mir, Anderen nicht – dafür gehts bei mir im Handy (schlecht, aber es geht), bei Dir aber nicht – wahrscheinlich kriegt WP es nicht hin, alle Browser, Betriebssysteme und was da noch alles zugehört funktionieren zu lassen.

          • Bibo59 sagt:

            Es geht bei mir im Handy, aber eben nur schreiben und Bilder einfügen vom Handy. Ich mache aber Fotos von der richtigen Kamera und das tippen auf dem Handy ist mir viel zu fummelig.
            Geschriebenes nicht zu sehen, hatte ich mal kurz bei Bildunterschriften. Da war versehentlich als Schriftfarbe Weiß eingestellt.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s