Schwierig ists,….

….in modernen Zeiten seine Bank zu wechseln!

Ich war davon ausgegangen, daß das schwierigste wäre, sich im Dschungel der unterschiedlichsten offenen und versteckten Gebühren, „Verwahrgeld“höhen (ich hasse diese weißgewaschenen Wortschöpfungen – es sind Negativzinsen. Nennt es auch so!), Karten und Geldautomatenerreichbarkeiten zurechtzufinden. So war es beim letzten Bankwechsel vor ca 10 Jahren noch.

Aber weit gefehlt, damit ging’s erst los! Ich schlage mich jetzt seit geschlagenen 14 Tagen mit unterschiedlichsten PINS, Keywords, ITANs, Telefonnummern (HILFE!!!!) rum. Wobei man die Hilfe-Hotline nur anrufen kann, wenn man bereits funktionierende Zugangsdaten HAT, das große Problem war aber, daß meine eben grad NICHT funktionierten.

Ganz zu schweigen davon, daß mitten im Prozeß plötzlich das Internet streikt oder keine SMS mit TAN ankommt, obwohl ich dran gedacht hatte, den Flugzeugmodus auszuschalten. Dafür kann die Bank nix, es ist aber alles andere als hilfreich.

Seit heute bin ich immerhin so weit, daß ich mich sowohl beim Internetbanking als auch bei der zugehörigen App, die frau braucht, um das Internetbanking zu verifizieren, einloggen kann. Ich hab sechs(!) Briefe von der Bank da liegen, alle mit unterschiedlichen Zugangsdaten. Jetzt steht dann der tatsächliche Kontowechsel an, aber dafür brauch ich einen freien Tag mit viiiiiiel Zeit und Ruhe, schätze ich.

Die Bank, zu der ich wechseln will, ist übrigens mehrfach als kundenfreundlichste ausgezeichnet worden. Das sollte zu denken geben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sonst so.

5 Kommentare zu “Schwierig ists,….

  1. ladypark sagt:

    Das habe ich mir genau so vorgestellt und bin ganz froh, jetzt nochmal die Bestätigung durch deine Erfahrungen zu bekommen. Einen Anbieterwechsel werde ich wohl nicht initiieren – *ich bin doch nicht bekloppt* 😉
    Die IngDiba hatte ich auch im Auge, da haben wir schon Konten. Aber mein Girokonto werde ich trotzdem nicht dahin umziehen.
    Onlinebanking finde ich allerdings sehr praktisch und hilfreich. Hier haben die Filialen nur sehr sporadisch geöffnet, das wäre mir viel zu umständlich.

    • Fjonka sagt:

      Naja, ich mach‘ das ja nicht aus Spaß sondern aus Gründen *gg* – aber nuja, wenn Du’s nicht musst – sei froh!
      Ich bin inzwischen ganz gut gerade vor, aber noch immer ist Einiges zu tun – Mannmann, wen man da alles informieren muß! Meine Altbank stellte der Neubank nur die letzten 3 Monate zum Kontowechselservice zur Verfügung, und da bleibt noch allerhand selbst zu informieren. Bei manchen sehr unkompliziert, bei anderen sehr schwierig ….

  2. Roswitha sagt:

    ich weigere mich stets, bankdinge im netz zu erledigen, gehe einfach hin und hole geld, überweise und kenne auch den zuständigen sachbearbeiter. das werde ich frühestens ändern, wenn es anders nicht mehr geht. und ich überlege mir schon strategien dafür. der preis, den wir zahlen für die automatisierung, ist in meinen augen zu hoch..

    • Fjonka sagt:

      Bis vor einiger Zeit hab ich Alles per Telefon gemacht, das war eine gute Lösung (zur Bank gehen ist für mich keine, zu selten haben die zu meinen freien Zeiten offen. Außerdem sind sie zu weit weg, noch mehr Autofahrten…)
      Dann wurde dieser Service eingestellt bzw kostenpflichtig….. auch Überweisungen/Kontoauszüge per Post (das hab ich vor’m telefonieren gemacht) sind inzwischen richtig teuer.
      Ich fühle mich dazu genötigt. Aus freien Stücken mach ichs nicht, ja: der Preis ist hoch!

  3. Bibo59 sagt:

    Ich hätte die ING-Diba empfohlen.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s