Zackeneule

6.11. Den armen Falter haben wir in der Winterruhe gestört – er saß im (feuchten, dunklen) Schuppen auf der Seite eines dort stehenden Kantholzes, das der Herr rausgeholt hat, um dem Spattzaun einen neuen Stützpfahl zu verpassen. Zum Glück – der Herr F. musste ordentlich ruckeln und hin-und herraken, um das Kantholz rauszukriegen – ist dem Tier zumindest nichts passiert, und als die Fotosession beendet war, habe ichs wieder in den Schuppen auf ein anderes Holz gesetzt, das wir wohl in diesem Winter nicht mehr anrühren werden.


Die Zackeneule (Scoliopteryx libatrix) ist ein häufiger Nachtfalter, der nicht sehr spezialisiert ist, weder was Lebensräume noch was Nahrung angeht. Wer in Wäldern, Gärten, Parks, Mooren, Sümpfen wohnen kann und an Pappeln oder Weiden unterschiedlicher Arten frisst, der kann auch heutzutage noch überleben.
Schöner Rücken….. 😉  leider sind nur diese beiden Fotos scharf geworden. Hübsche Zeichnung hat der Flattermann – Herbstblatt mit orange, und die Beine weiß getupft… tolle Tarnung, würde man in Herbstlaubhaufen überwintern. Am Kantholz hat der Falter eher richtig hervorgeleuchtet.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fauna.

5 Kommentare zu “Zackeneule

  1. pflanzwas sagt:

    Das ist wirklich eine richtige Schönheit. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sie im Laubhaufen „verschwindet“. Genial. Schöner Fund!

  2. Anna sagt:

    Was für ein schönes Tier! Danke für’s Vorstellen dieses Wintergastes.

  3. Steffi sagt:

    Sehr hübsch der Kamerad und fein, dass er den Rest des Winters unbehelligt im Schuppen wohnen dürfen soll.

  4. Bibo59 sagt:

    Ein schöner gast.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s