Abgekartet Nr.18

Lakonisch sagt die Malerfreundin, die mir die Karte vor über einem Jahr mitgebracht hat, dazu:

„Wer kennt das nicht?“

🙂

Ansonsten beschäftige ich mich mit gesundwerden – heute, sagt der Körper, ist nach Kratzen in der Brust (Tag1), Hals- und Ohrenweh (Tag2), Stimmbändern und Kehlkopf (Tag3), Schnupfen (Tag4) der Husten dran, der die ganzen Tage schon lauerte. Aber es ist ja gut, wenn sich das löst!!


Was ist „abgekartet“?

Abgekartet Nr. 17

Das ist eine besondere Karte! Sie stammt nämlich von meiner Lieblingskollegin bei TI***, und ich habe sie zum Abschied dort von ihr bekommen, zusammen mit einem extrem leckeren Likör, selbstgemacht, und mich arg drüber gefreut. „Ganz normal“ wanderte sie ihren Weg – aber dann kam sie nicht mehr weg von der Magnetschnur. Ich hatte sie nötig, die ganze Zeit über, als Aufmunterung. Immer wieder wurden andere Karten abgekartet, wenn neue ankamen. Manche habe ich hier im Blog „aufbewahrt“.

Nun habe ich wieder eine neue Karte geschickt bekommen. Vielleicht ist es ja voreilig, aber mein Gefühl sagte JETZT! Ich muß die Ohren nicht mehr steifhalten! Also habe ich diese Karte nun abgekartet. Und weiß, was ich das ganze letzte Jahr über an ihr hatte – immer wieder musste ich lächeln, wenn sie mir gelb entgegengeleuchtet hat! Tjüs, Karte. Ein guter Abschied, das! 🙂

 

Abgekartet Nr. 16

Diese Karte hab ich, es ist auch schon wieder ziemlich lange her, von Xirxe geschickt bekommen. Der Text gefällt mir so gut, er trifft mein Gefühl von „schöner Tag“ und erinnert mich an meine Urlaube in Norwegen:
ich wußte, daß es jetzt „richtig“ ist, wenn ich in einem mentalen Zustand war, der mich an jeder Wegkreuzung fühlen ließ: Da fühlt es sich besser an, da fahr ich lang! Meine Wege führten mich nach diesem Prinzip mal an wunderbare Stellen, mal nicht – aber immer fühlte ich mich da richtig, wo ich grade war. Herrlich! 🙂

Abgekartet Nr. 15

… und wieder hat der Paradiesapfel es geschafft, mir eine Karte zukommen zu lassen, die es laaaaange an der Magnetschnur gehalten hat. Der Poststempel sagt, es sind zweieinhalb Jahre! Kein Wunder, „Kuhtilda, Muhlrike und Heulinde bei der Probe fürs Weihnachtsballett“ (Zitat Rückseite) zuzusehen macht einfach ein grinsen ins Gesicht!

Btw: huhu, Äppelken *wink*

Abgekartet Nr. 14

Auch eine Karte, die schon laaaange hängt – einfach, weil sie so richtig für mich ist – in einem Haus zu wohnen, das fest im Boden verwurzelt ist- was kann besser sein für das eigene Wohlbefinden? (Nein, ich bin kein Fan von Wohnmobilen *gg*)

Danke, ParadizeApple, für diese schöne Karte!

(Was ist eigentlich „abgekartet“? – Das: *klick*)

Abgekartet Nr.13

„März ’17“ steht auf dieser Karte von zweien, die ich auch schon viel zu lange nicht mehr gesehen habe *seufz*

Schon wieder eine Karte, von der ich mich nicht wirklich endgültig trennen kann und will. aber ich habe eine Idee. Es gibt da noch einige vielleicht für eine Themencollage passende leere Rahmen, derzeit unnütz lagernd …

Abgekartet Nr.12

Daran, wie ausgeblichen das „Pfötchen“ ist, sieht man schon, daß diese Karte, die ich vor ichweißnichtwievielen Jahren von der Rosenfrau bekommen habe, laaaange hing. Und zwar im oberen Bad, in einem Rahmen. Nun ist unser Bad oben neu gestrichen worden, was dringend nötig war, und im Zuge dessen hab ich auch zwei Karten ausgewechselt, deren eine noch verschickt werden kann und wird. Die andere, diese, kommt jetzt weg.

Abgekartet Nr. 11

40001Seit der Jungimker dem Herrn F. diese Erinnerungskarte geschickt hat sind nun auch schon wieder mehrere Jahre vergangen… hintendrauf steht übrigens in trockener Schlichtheit nur das Datum (heute vor 13 Jahren!!!) und ein „LG“. SEHR fein, aber nun muß der Herr F. selbst gucken, wo er sich diese Erinnerung aufbewahrt….

Abgekartet Nr.10

40001

Das ist ja nun auch schon wieder eeeeeeewig her, daß Purpur-bête, die damals noch garnicht so hieß, diesen Workshop für uns organisiert hat. Schön war’s, und meine Stempel – die nicht alle auf dieser Karte verewigt sind – nutze ich noch immer. Toll, was die Leut‘ alles hingeschnitzt haben!! Eins der Sternchen und die „Büchersendung“ sind von mir, falls es Jemanden interessiert.

Jetzt muß auch diese Karte also weichen, nichts ist für immer….

Da es so lang schon kein „abgekartet“ mehr gab, verlinke ich nochmal für „die Neuen“ hier, was das überhaupt auf sich hat damit. Bitteschön!


PS Vermißt Jemand einen Adventskalender? Dann probiert’s doch mal mit diesem hier , zwar nicht wirklich heile-Welt-advemtlich – aber momentan ist nunmal nicht heile Welt.

Hab ich gestern per Zufall, mehreren Links folgend, entdeckt 🙂

Abgekartet Nr.9

Seltsamerweise, es muss ein Zufall gewesen sein, kam diese Karte hier an, ein Weilchen nachdem ich meinen neuen Küchenpapierhalter hier vorgestellt  hatte.

overEs war natürlich kein Zufall, sondern eine wönzögkleine Stöchelei der Rosenfrau *gg* – aber es ist nun auch schon wieder fast zwei Jahre her(!) – ein klassischer Kandidat für diese Rubrik *seufz*

So viele schöne Karten, so wenig Platz …..

 

Abgekartet Nr.8

P1070920Jaja, die Zeit, sie rennt – diese Karte hat nun schon über 2 Jahre an der Magnetschnur verbracht, weil ich mich nicht trennen mochte … eine Zeit lang war so eine Art Synchronsport offenbar ziemlich modern, und ich mag die Bilder davon einfach. Kann auch nicht sagen, was genau mich da so anspricht – vielleicht die völlige Nutzlosigkeit, die irgendwie etwas heileweltartiges hat!? Wie auch immer, neue Karten kamen und gingen, und nun ist es an der Zeit, wieder einmal ein bißchen dafür zu sorgen, daß die Magnetschnur kein Museum wird …

Danke nochmal an meine Freundin aus Münnerstädter Zeiten, Komma, für diese schöne Karte!

Und für Alle, die noch nicht so lang hier lesen: das verbirgt sich hinter „abgekartet“: *klick*

Abgekartet Nr.7

schnupper.jpdEine wunderschöne Karte, über die ich noch immer lächeln kann. Auch nach vielen Jahren an Pin- und jetzt Magnetwand sieht sie, abgesehen von den Stecknadellöchern, noch aus wie neu. Gerade jetzt, zwischen scannen und schreiben, habe ich beschlossen, ihr ein Zweitleben zu gönnen. Die Stecknadellöcher sind sauber abgeschnitten, die Karte wird auf eine Doppelkarte geklebt und als Briefkarte darf sie Jemand anderen erfreuen…


Aussortiert: eine Strickjacke. Wunderbare Farbe, gute Qualität – und doch hab ich sie nie an. Weil sie einen Ticken zu eng ist und (typisch bench) lange, enge Ärmel mit Daumenlöchern unten hat. Ich bin die mit den zu kurzen Armen und Beinen, und außerdem eher der „Ärmel hochschieb-Typ“. Und diese Jackenärmel kann ich weder hochschieben noch umkrempeln. Also hab ich sie immer wieder an- und nach 10 Minuten wieder ausgezogen. Jetzt hatte ich sie auf den Mitnehmtisch gelegt (dazu kommt noch was. Später.) Und sie hat gleich eine Abnehmerin gefunden. Prima 🙂

Abgekartet Nr. 6

GrausamerDu

Eine der ältesten Karten überhaupt, die ich mit mir durchs Leben schleppe. Sie hat was. Finde ich noch immer. Aber nie, nie, nie paßt sie! Entweder es gibt wirklich unglückliche Liebesgeschichten – da geht sowas nicht. Oder nicht. Dann passt sie auch nicht *g* Inzwischen ist sie an den Kanten schon ganz vergilbt, die Ecken sind nicht mehr so ganz eckig. Jahrelang hat sie an der Magnetwand gehangen, nachdem sie zuvor- immer war es zu schade, sie mit Stecknadellöchern zu versehen – noch mehr Jahre im Stapel in der Schublade verbracht hat. Ich bin ziemlich sicher, daß ich keinesfalls älter als 22 war, als ich sie kaufte. Vielleicht jünger. Und es gab noch vierstellige Postleitzahlen, wie man hinten drauf sehen kann… – ich habe beschlossen, daß sich unsere Wege nun trennen. Niemals wäre dies möglich gewesen ohne die Rubrik „abgekartet“, und auch so fällt’s mir richtig schwer, diese Weggefährtin nun auszusortieren.

Maach et joot, ich lege Dich in ein freizulassendes Buch und hoffe, Jemand findet und mag Dich.


Aussortiert: ein mir zu großs und dem Herrn zu kleines Vliesjacken-Innenfutter, das vor zwei Jahren nach der Party hier liegengeblieben ist und auch nach Nachfragen Niemand vermißt hat. Ab in die Altkleider.

Abgekartet Nr.5

Diese schöne Karte ist eine selbstgebaute vom Paradiesapfel, die ich einst zum Geburtstag bekam. Ohja, ich brauche viel Farbe (und viele warme Küsse) um den Winter zu überstehen…. bald schon wird es so weit sein….

Karte


Aussortiert: Ein Mathe-Linealset noch aus meiner Schulzeit(!) Seit meiner Schulzeit habe ich nurmehr gerade Lineale gebraucht, keine Winkelmmesser oder Geodreiecke oder so. Ladypark, Deine 2 sind doch jetzt im Gymnasium – soll ich Dir die Dinger mal mitbringen? Sonst kommen sie wech….

Abgekartet Nr.4

Mitten im Sommer wird es weihnachtlich!

KäseIst sie nicht schön?

Dabei habe ich erst ziemlich spät kapiert, was ich da eigentlich sehe. Nämlich durchaus nicht nur einen Engel. Nein! Hier sehe ich

  1. Kunst, mit der ich was anfangen kann
  2. aus Münnerstadt, meiner mehrjährigen Wahlheimat und
  3. Leerdamer, Schmelzkäse, Backpulver und Sanella! Und das hatte ich ein ganzes Jahr lang nicht kapiert!! Erst als ich die Karte abnahm, um sie Jemandem zu zeigen, weil ich sie so schön finde, habe ich hinten drauf gelesen, daß ich nämlich einen Einkaufszettel vor mir habe *g*

Einkaufszettel18 heißt das Werk, aber leiderleider gibts auf der homepage der Künstlerin keinen Hinweis auf die anderen mindestens 17 Einkaufszettel….

Jetzt also habe ich diesen Engel abgekartet – und stelle fest, daß ich mich aber trotzdem nicht davon trennen kann und will *seufz*

Und nun???