Neulich, auffe Arbeit (-60-)

Volle Einkaufswagen rollen durch den Laden.
Menschen äußern sich lobend darüber, daß wir (wie immer) Brot und Brötchen nicht mit blanken Händen in die Tüten packen.
Uns gehen Konserven, Aufstriche, Flocken und Nudeln aus.
Gestern geliefertes ist heute schon wieder ausverkauft.
Die ersten „Kleingeld nur mit Handschuhen“- KäuferInnen grobmotoriken in ihren Portemonnaies herum.
KundInnen berichten von großen Lücken in den Regalen auch der Supermärkte.

Steht der nächste Weltkrieg bevor?
Eine Hungersnot?
Oder gar ein langes Wochendende durch mehrere Feiertage in Folge?
Nein. In Hamburg ist der erste Coronainfizierte entdeckt worden.


Man verzeihe mir meinen Sarkasmus.
Ich persönlich denke, daß es absolut sinnvoll und nötig ist zu versuchen, die Infektionsketten zu unterbrechen und das Virus einzufangen, solange es für Vorerkrankte keinen Impfschutz gibt.
Vorräte zu horten scheint mir jedoch ziemlich übertrieben.
Es wird sich weisen, ob ich naiv bin.

Splitter

Frage:

Warum zieht eine erwachsene Frau bei ihren normalen Alltagsgängen durch die Zimmer eine Sisalschnur mit Knotenknäuel am Ende hinter sich her?

Antwort:

Weil eine kleine unterbeschäftigte Katze das gaaaaaanz toll findet, dem Knäuel hinterherflitzt und sich auch schonmal durch die Gegend ziehen läßt.

— was tut man nicht alles….. *gg*

Splitter

In einem 100% Baumwoll- T-shirt dürfen bis zu 3% Synthetik sein – undeklariert.

(Gelesen in einem Interview mit einer Frau, die Öko-Mode macht. Nicht selbst verifiziert)

Politik ist, was möglich ist*

Zwei Tage nach Verkündung des groooooooooßen (ha!) Klimapakets liest mir der Herr F. folgendes vor:

sowohl uns‘ Mutti als auch AKK müssen in die USA. Geplant ist, daß Mutti in NY aus dem Regierungsflieger aussteigt, ihr Flugzeug muß eh nach Washington weiter, weil’s in NY nicht so lange parken kann. Dorthin will AKK, fliegt also mit. Einige Tage später Mutti per Regierungsflieger zurück, später AKK per Linienflug.

„Klappt leider nicht“, heißt es etwas später (warum wird nicht verkündet). Jetrzt fliegt Mutti per Regierungsflieger nach NY, der leer weiter zum parken nach Washington. AKK in eigenem Regierungsflieger am selben Tag direkt nach Washington.

 


* Zitat Mutti vor Verkündung des grooooooßen (ha!) Pakets

Splitter

Nach dem freitäglichen Klimastreik nach weltweiten Teilnehmerzahlen gesucht. Gefunden nichts, das über „weltweit einige Millionen“ hinausgeht, selbst das wird eher selten erwähnt

Dafür könnte man Hunderte Einzelmeldungen aufrufen: 10.000 Menschen in Darmstadt. 3000 in Flensburg. 1000 in Gummersbach. 70.000 in Köln. 1500 in Eckernförde. 700 in Leverkusen. 5000 in Würzburg. 10.000 in Bonn. 1500 in Schwäbisch-Hall. 270.000 in Berlin……

Es gab Demos in Afrika, China, Südamerika, Frankreich undundund – Bin ich die Einzige, die Gesamtzahlen interessant fände????