Tiere im Fjonk’schen Haus und Garten

Eine Liste aller Tiere, die wir bisher hier im Garten entdeckt haben. Wo möglich, sind/ werden Fotos verlinkt. Die Liste soll aktuell bleiben und ständig ergänzt werden können, deshalb wird sie auch als Menüpunkt oben in der Menüleiste aufzurufen sein. Wo ich ihn weiß, habe ich in Klammern den Erstsichtungstermin angefügt. Alle Bestimmungen sind vage und eher „Wahrscheinlichkeiten“. Erstens bin ich keine Expertin, zweitens ist es grad bei Insekten oft garnicht möglich, sie per Foto mal eben zu bestimmen. Aber dies hier ist ja auch ein privates Blog, da darf man sowas *g*

  1. Amsel                                     VÖGEL
  2. Bergfink  (4/18)
  3. Birkenzeisig (3/18)
  4. Buchfink
  5. Buntspecht
  6. Blaumeise
  7. Bachstelze
  8. Distelfink (8/15, dann erst wieder 12/17, seither Dauergast!!!)
  9. Dohle (4/18, scheinen brüten zu wollen!)
  10. Dompfaff
  11. Eichelhäher
  12. Elster
  13. Erlenzeisig (2/18)
  14. Fasan
  15. Grauschnäpper Vorwarnliste
  16. Grünfink
  17. Heckenbraunelle
  18. Kohlmeise
  19. Klappergrasmücke(5/14)
  20. Kleiber
  21. Mönchsgrasmücke
  22. Rabenkrähe
  23. Rauchschwalbe(6/19)
  24. Ringeltaube
  25. Rotkehlchen
  26. Rotschwanz, Haus- (5/14, dann wieder 7/18, 4/19….)
  27. Garten- (5/20)
  28. Singdrossel
  29. Schwanzmeise(3/13, 10/18)
  30. Sperlinge; Haus-,
  31. Feld-
  32. Star
  33. Stockente
  34. Sumpfmeise
  35. Wacholderdrossel (?)
  36. Zaunkönig
  37. Zilpzalp
  38. Ameise                                            INSEKTEN
  39. Bienen: Frühlings-Pelz- (Anthophora plumipes) (4/19, 3/20)
  40. Honig-
  41. Scheren-, evtl Osmia campanularum und/ oder rapunculis
  42. Sand-, graue (Andrena cineraria oder -barbarae)
  43. -, rotschopfige,(4/18, 4/20) (Andrena haemorrhoa)
  44. – rotpelzige. (Andrena fulva) (4/18, 3/20)
  45. Sand-, Andrena helvola? bicolor?
  46. Scheren-, evtl Osmia campanularum und/ oder rapunculis
  47. Blattläuse: wollige Buchenlaus (Phyllaphis fagi)
  48. Blattkäfer, geglätteter (Chrysolina polita)
  49. Erlen- (Agelastica alni)
  50. Bockkäfer: Eichen-Zangenbock (Rhagium sycophanta)
  51. Moschusbock (’17)
  52. Schmalbock, vierbindiger (Leptura quadrifasciata) (7/20)
  53. Schönbock,variabler (Phymatodes testaceus)
  54. Widderbock, echter (Clytus arietis)
  55. Bremse
  56. Feuerkäfer, scharlachroter- (Pyrochroa coccinea) (6/20)
  57. Fliegen: Dung-, gelbe(Scathophaga stercoraria)
  58. Feldschweb-, gemeine
  59. Fleisch- (Sarcophagidae, aber welche!?)
  60. Flor-,
  61. Frucht-,
  62. Garten-Raub- (Neomochtherus geniculatus?)
  63. Mistbiene
  64. Neomyia cornicina, vielleicht ist es aber auch die sehr ähnliche Goldfliege
  65. Rinder-, (Mesembrina meridiana)
  66. Schmeiß-,
  67. Schnepfen-, goldgelbe (Rhagio tringarius) (8/20)
  68. Skorpions-, gemeine (7/18)
  69. Stuben-
  70. Glanzkäfer, Glischrochius (welcher genau??)
  71. Heuschrecken; gemeine Eichenschrecke
  72. gemeine Strauchschrecke(Pholidoptera griseoaptera) (8/18, 8/20)
  73. punktierte Zartschrecke (Leptophyes punctatissima)(9/20)
  74. Hummeln; Acker-,
  75. Baum-
  76. Erd-, dunkle
  77. Erd-, helle
  78. Felsen-Kuckucks- (Bombus rupestris)
  79. Garten-,
  80. Stein-,
  81. Wiesen-
  82. Hornisse
  83. Kopfhornschröter (’13 und wieder ’18) rote Liste, Kat.3 „gefährdet“
  84. Lederlaufkäfer (Carabus coriaceus)
  85. Libellen: Mosaikjungfer, blaugrüne (Aeshna cyanea)
  86. Lilienhähnchen
  87. Marienkäfer, asiatischer-
  88. Nierenfleckiger Kugel-
  89. Siebenpunkt
  90. Trockenrasen- (Coccinula quatuordecimpustulata)
  91. Vierzehnpunkt-(Propylea quatuordecimpunctata)
  92. Zweipunkt-
  93. Zweiundzwanzigpunkt
  94. Milben: rote Samt-
  95. Mücken: Haar- (wahrscheinlich Bibio marci)
  96. Stech-
  97. Ölkäfer, violetter (Meloe violaceus) (4/13, 4/20)
  98. Ohrwurm, gemeiner
  99. Pelzkäfer , gemeiner (Attagenus pellio) (3/18)
  100. Rüsselkäfer: Grünrüssler (Phyllobius) genauer ????
  101. Schnellkäfer, blutroter- (Ampedus sanguineus) (6/20)
  102. Schenkelkäfer, graugrüner(Oedemera virescens, Familie „Scheinbockkäfer)
  103. Schnellräuber, stumpfer (Tachyporus obtusus) (6/20)
  104. Wanzen; Amerikanische Zapfen-, (Leptoglossus occidentalis)
  105. Anthocoris (nemorum!?)
  106. Grüne Stink-
  107. Grypocoros sexguttatus
  108. Schiller-, (Eysarcoris venustissimus)
  109. Wespen; Braunwurzblatt-, (Tenthredo scrophulariae)
  110. Cosmoconus sp. – eine Schlupfwespe
  111. Cryptinae (eine Schlupfwespe – welche?? – aus dieser Unterfamilie)
  112. Eumenes?
  113. deutsche-,
  114. Feld-
  115. mittlere
  116. gemeine-
  117. Gold-, blaue(Chrysis cyanea)
  118. Gold-, gemeine (Chrysis ignita)
  119. Grab-, welche auch immer….
  120. Ichneumon stramentarius oder suspiciosus
  121. Macrophya (Macrophya) duodecimpunctata, Familie: echte Blattwespen
  122. Töpfergrab-
  123. Stachelbeerblatt-, gelbe (Nematus ribesii) (8/20)
  124. Symmorphus crassicornis, Familie: Faltenwespen
  125. Vierfleck-Höhlenschlupf- (Diphyus quadripunctorius)
  126. Wegwespe, Dipogon(Deuteragenia)subintermedius (6/20)
  127. Weichkäfer: gemeiner- (Cantharis fusca) (6/20)
  128. rotgelber- (Rhagonycha fulva) (7/19)
  129. Wollschweber, großer (4/18)
  130. Zikaden: Erlenschaum- (Aphrophora alni) (8/20)
  131. Admiral (8/19, 7/20)  –   gesondert: SCHMETTERLINGE/ FALTER
  132. Ampfer-Wurzelbohrer
  133. Bläulinge, Faulbaum- (7/17, 8/19)
  134. Distelfalter (6/19)
  135. Eulen, Achat- (3/19, 8/20)
  136. Catocala-Raupe (4/18)
  137. Eisenhut-Gold- (Polychrysia moneta)
  138. Gamma- (Autographa gamma)(7/19)
  139. Messing- (Diachrysia chrysitis) (6/20)
  140. Pyramiden- (Amphipyra pyramidaea)(8/19)
  141. Rotes Ordensband (Catocala nupta)(10/19)
  142. Federgeistchen, (Alucita hexadactyla) (9/18)
  143. Hausmutter
  144. Kaisermantel
  145. Kleiner Fuchs (Nymphalis urticae) (…8/20)
  146. Landkärtchen
  147. Langhornfalter, Gelber Langfühler (Nematopogon swammerdamella)  
  148. (Nemophora degeerella)
  149. Mönche, Braunwurz- oder Königskerzen- (leicht zu verwechseln)
  150. Motten,Dörrobst- (Plodia interpunctella)
  151. Wachs-, große
  152. Ochsenauge, großes (Maniola jurtina) (8/19, 8/20)
  153. Schnaken: Wiesen-(?) (Tipula! paludosa?) (8/20)
  154. Schornsteinfeger (2017, 18, 7/19, 8/20)
  155. Schwärmer, Linden- (Mimas tiliae)(8/20)
  156. Kolibri- (bisher ein einziges Mal bei uns gesehen, weiß nicht mehr, in welchem Jahr. Und 8/18 beim Pizzaessen in Süder..
  157. Spanner: Ampfer- (Timandra comae) (8/19)
  158. Grauer Zwerg- (9/18)
  159. Grüner Blüten- (7/18)
  160. Schwarzbraunbinden-Blatt- (6/18)
  161. Vogelschmeiß-(7/18)
  162. Stachelbeer- (7/18),
  163. V-Zeichen-Eckflügel- (Macaria wauaria) (7/20)
  164. Zackenbindiger Rinden- (Ectropis crepuscularia) (4/20)
  165. Streckfuß
  166. Tagpfauenauge (4/18, 8/19, 8/20)
  167. Waldbrettspiel (Pararge aegeria)(9/18; 8/19; 8/20)
  168. Weißes C
  169. Weißlinge: Aurorafalter (Anthocharis cardamines)
  170. Grünader- (18, 7/19)
  171. Kohl-, großer
  172. -, kleiner(Meloe violaceus)
  173. Wickler: Eulia ministrata (6/20)
  174. Zitronenfalter
  175. Damwild                                SÄUGETIERE
  176. Eichhörnchen (2013,16,7/19)
  177. Fledermaus
  178. Igel
  179. Kaninchen
  180. Katze
  181. Marder (Stein-?)
  182. Mäuse: Gelbhals-,
  183. Haus-,
  184. Rötel- (heißt auch Waldwühlmaus)
  185. Spitz-,
  186. Maulwurf
  187. Mensch
  188. Ratte; Haus-,
  189. Bisam-,
  190. Wander-
  191. Reh
  192. Erdkröte                                        AMPHIBIEN
  193. Frösche: Gras-
  194. Laub- (in einem Jahr mehrfach gesichtet, aber NUR in einem Jahr)
  195. Teich-
  196. Kammolch  rote Liste!!!
  197. Teichmolch (Lissotriton vulgaris)
  198. Wasserassel (Asellus aquaticus)            WASSERBEWOHNENDE
  199. Wasserfloh
  200. Wasserläufer (Familie: Gerridae)
  201. Assel (keine Ahnung, wie viele Arten)        SONSTIGE
  202. Tausendfüßer: Hundertfüßer
  203. Regenwurm
  204. Spinnen: Hauswinkel-,
  205. Kreuz-,
  206. Kürbis- (Araniella spec.)
  207. Wolfsspinne, (Lycosida spec)
  208. Schnecken: Bernstein- (Familie: Succineidae) 
  209. Garten-Bänder-,
  210. Posthorn-(Planorbarius corneus)
  211. Rote Weg-
  212. Schwarze Weg-
  213. Spanische Weg-
  214. Weinberg-,
  215. Tigerschnegel
  216. Weberknecht
  217. Zecken: Holzbock, gemeiner (Ixodes ricinus)

Anmerkung: Mir ist klar, daß die Liste einige Schwachpunkte hat, um nur mal einen zu nennen: die Mistbiene ist eine Fliege und müsste deshalb bei „Fliegen“ stehen, paßt aber so schlecht, weil ich doch da immer xy- (- für „fliege“) stehen hab. Ich habe die Liste, wissend um die Schwachstellen, so angelegt, daß ich möglichst schnell jedes Tier finden kann. Tut mir leid, wenn dadurch Eure Orientierung schlechter wird. Ich gehe eigentlich aber eh davon aus, daß ich die einzige bin, die je in dieser Liste mal etwas suchen (oder sie sich überhaupt näher ansehen) wird *gg*

20 Kommentare zu “Tiere im Fjonk’schen Haus und Garten

  1. […] Was man in Haus und Garten entdecken kann, zeigt Fjonka. […]

  2. pflanzwas sagt:

    Die Liste ist ja ganz schön lang geworden!!! Ich habe auch eine angefangen, komme aber nicht zu einer gescheiten Ordnung. Bis ich die alle zugeordnet hätte, wäre ich noch Jahre beschäftigt. Von daher ist deine Aussage gut, sie so zu machen, daß du dich zurechtfindest. Ich muß meine endlich mal öffentlich machen. Ich habe aber gerade erst die 100 um ein paar Tierchen überwunden. Und was für ein „Mensch“ hat es auf deine Liste geschafft 😉

    • Fjonka sagt:

      Ja, mach doch mal😃 Wissenschaftlich korrekt ist für Laiinnen wie uns eh nicht möglich, also warum nicht „bequem“ 😉
      Besser als an den eigenen Ansprüchen zu scheitern und es garnicht zu tun! (Ich bin große Verfechterin des bekämpfens von Perfektionismus *g*)

  3. pflanzwas sagt:

    Wow, was für eine Liste! Du mußt ja idyllisch wohnen, bei den vielen interessanten Arten und Exemplaren! Okay, auf den Pelzkäfer kann man verzichten und auf die Zecke kann man besonders gerne verzichten 😉 Ansonsten wunderbar 🙂 Die Tage ging mir auch schon durch den Kopf, daß ich mal eine Liste machen müßte. Eine gute Idee! Da bin ich gespannt, womit es bei dir weitergeht.

    • Fjonka sagt:

      …und auf Ratte und Bremse könnte ich auch verzichten. Aber gehören halt dazu.
      Dann bin ich ja gespannt, wann Deine Liste erscheint!
      Eigentlich wohnen wir alles andere als idyllisch: Straßendorf, ringsum intensive konventionelle Landwirtschaft….. da sieht man, daß noch was übrig ist das zu päppeln lohnt – und das so ein Garten halt ein Refugium sein kann.

      • pflanzwas sagt:

        Dafür war auf dem Acker noch richtig was los und deine Liste ist ja auch sehr lang. Dann gibt es wohl Nischen, trotz allem, deinem Garten sei dank 🙂 LG, Almuth

  4. teff42 sagt:

    ich wusste bislang auch nicht, dasss der Weberknecht zu den Schnecken gehört und die Zecke ebenfalls 😉

    tolle Liste, zeige ich gleich mal dem Herrchen

    • Fjonka sagt:

      Nenenenenenene, DAS steht da aber auch wirklich garnicht! Die stehen unter „Andere“, und haben auch kein -, das berechtigen könnte, sie zur Zeckenschnecke oder Weberknechtzecke werden zu lassen!!!

  5. Bibo59 sagt:

    Eine tolle Liste hast Du da. Müsste ich auch mal aufstellen. Ich melde ja immer mal brav bei Naturgucker.de und mache auch bei der Stunde der Gartenvögel mit (das ist die Stunde in der alle weg sind), aber so ein Überblick über den eigenen Bestand ist ja auch schön. Im Vorgarten brütet dieses Jahr ein Amselpaar. Vielleicht gab es da schon immer eins und es fällt mir jetzt erst auf, weil ich da etwas aufgeräumt habe. vielleicht sind sie auch neu da.

  6. wildermeter sagt:

    Tolle Liste! Es gibt bestimmt noch viele mehr, die du noch nicht identifiziert hast. Eine Frage: Warum ist der Mensch die Nr. 78? 🙂

    • Fjonka sagt:

      Bestimmt, allein bei den Insekten ist da so viel Luft nach oben wie es Grashalme in der Wiese gibt *gg* Deshalb will ich die Liste ja auch weiter ergänzen.
      Die Nr. 78 kann sich dadurch dann auch jederzeit ändern, die Liste ist schlicht der besseren Übersichtlichkeit wegen alphabetisch innerhalb der Kategorien.

  7. wildermeter sagt:

    Ein Tipp für alle Vogelfreunde und -fütterer: Bis morgen 17:00 Uhr beim Bio-Balkon-Kongress ein sehr informatives und interessantes Interview mit dem Ornithologen Prof. Peter Berthold. Es geht unter anderem um die Sommerfütterung. http://bio-balkon-kongress.com/iunzo3-dr-peter-berthold-2018/

  8. Von hier sagt:

    Ein wahres Eldorado. Sieht geradezu aus wie die Bestandsliste eines kleinen Zoos 😂

  9. RalfH sagt:

    Die Vogelart „13. Katze“ gefällt mir.

Platz für Klönschnack ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s